Seit vielen Jahren schon nimmt die DFL beim Thema eSport und insbesondere in der Kategorie eFootball eine Vorreiterrolle ein – um so auch der wachsenden Relevanz des eSports gerecht zu werden Fans uns der Bundesliga und 2. Bundesliga weltweit ein entsprechendes Angebot zu unterbreiten. Bereits 2012 hat die DFL – als erste professionelle Fußballliga überhaupt – in Kooperation mit EA Sports einen eFootball-Wettbewerb ins Leben gerufen. Die Virtuelle Bundesliga (VBL)  ist bis heute der einzige direkt in das Spiel EA SPORTS FIFA integrierte Wettbewerb einer Profiliga. Im Jahr 2018 wurde zusätzlich zum Einzelspieler-Wettbewerb auch die VBL Club Championship mit Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga ins Leben gerufen. Seit dem Jahr 2020 kooperiert die DFL darüber hinaus mit dem weltweit größten eSport-Unternehmen ESL Gaming. Mit deren Expertise im Auf- und Ausbau von Ökosystemen in Verbindung mit digitalem Sport möchte die DFL die VBL weiter ausbauen und professionalisieren.