Bundesliga International

Seit 1. Juli 2017 gibt es die Bundesliga International als 100-prozentige Tochtergesellschaft der DFL mit Sitz in Frankfurt am Main. Vorgänger war die 2008 gegründete DFL Sports Enterprises, ebenfalls eine 100-prozentige Tochter der DFL.

Die Bundesliga International vermarktet für die DFL die audiovisuellen Medienrechte an den Spielen der Lizenzligen für alle Plattformen im Ausland sowie die zentralen Sponsoringrechte, Markenlizenzen und digitalen Angebote der Bundesliga. Sie versteht sich darüber hinaus als Dienstleister für die nationalen und internationalen Vertragspartner.

Seit 2012 ist die Bundesliga International außerdem mit einer Zweigniederlassung mit Sitz in Singapur in der Region Asien-Pazifik vertreten. In der Spielzeit 2018/19 wurden zusätzlich die Standorte New York für eine noch engere Anbindung an den amerikanischen Kontinent sowie Peking für China als das bevölkerungsreichste Land der Erde eröffnet.