DFL Deutsche Fussball Liga

Die fußballerische Ausbildung steht zwar im Vordergrund, wie hier beim VfB Stuttgart, doch die Clubs müssen viele weitere Voraussetzungen für ihre Leistungszentren schaffen

Die grundsätzlichen Anforderungen, welche die Clubs für den Betrieb von Leistungszentren erfüllen müssen, gehen aus der Lizenzierungsordnung (LO) und den Richtlinien für die Errichtung und Unterhaltung von Leistungszentren der Teilnehmer der Lizenzligen hervor. Im Laufe der vergangenen Jahre sind die ursprünglichen Vorgaben in nahezu allen Bereichen angehoben und verfeinert worden, damit eine stetige Weiterentwicklung stattfindet.

Alle am Spielbetrieb der Bundesliga und 2. Bundesliga teilnehmenden Clubs sind dazu verpflichtet, als Fördereinrichtung ein Leistungszentrum zu führen (§ 3 Nr. 2 LO). Die Leistungszentren sollen eine qualitativ hohe Ausbildung talentierter Nachwuchsspieler in den verschiedenen Altersklassen gewährleisten. Die Lizenzierungsvoraussetzungen gelten verbindlich für alle Bewerber der Bundesliga und 2. Bundesliga, in den beiden Spielklassen müssen unterschiedliche Voraussetzungen (Kategorie I und II) erfüllt werden.

In den Richtlinien für die Errichtung und Unterhaltung von Leistungszentren der Teilnehmer der Lizenzligen sind vielfältige Aspekte geregelt: allgemeine infrastrukturelle Voraussetzungen für alle Leistungszentren, weitere strukturelle Bedingungen wie Ausführungen zum Aufbau des Trainingsgeländes, die personelle Besetzung, insbesondere hinsichtlich der Qualifikation der Trainer, aber auch in anderen Bereichen, die vertragliche Bindung der Spieler an den Club sowie Ziele und Aufgaben der Kommission Leistungszentren.

Die Kommission Leistungszentren wird vom DFL-Präsidium berufen und besteht aus Vertretern von Clubs, DFL und DFB. Vorrangige Ziele und Aufgaben der Kommission Leistungszentren sind die Vorbereitung und Durchführung von Maßnahmen zur Förderung der sportlichen, wissenschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklung der Leistungszentren sowie die Evaluierung der Talentförderung in den Leistungszentren.