Ombudsmann

Seit 2011 verfügt der deutsche Profifußball über einen Ombudsmann zum Schutz der Integrität des sportlichen Wettbewerbs.

Im Rahmen des Projekts „Gemeinsam gegen Spielmanipulation“ wurde Rechtsanwalt Dr. Carsten Thiel von Herff als gemeinsamer Ombudsmann von DFL und DFB berufen. Als zentraler Bestandteil des Präventionsprogramms steht er in dieser Funktion Hinweisgebern (z.B. Spielern, Trainern, Betreuern und Schiedsrichtern) bei Anhaltspunkten auf geplante oder verabredete Spielmanipulationen als unabhängiger Ansprechpartner zur Verfügung.

Darüber hinaus berät er in Fragen zum Umgang mit möglichen Verdachtsmomenten und Gefährdungssituationen. Hinweise und Informationen können anonym (z.B. über die „DFL Integrity App“) und vertraulich mitgeteilt werden. Der Ombudsmann prüft die Hinweise, leitet sie bei Verdachtsmomenten an die Rechtsabteilungen von DFL und DFB weiter und stimmt mit den dort Verantwortlichen das weitere Vorgehen ab.