DFL Deutsche Fussball Liga

DFL stellt zusätzliche Maßnahmen zur Prävention von Spielmanipulation vor

17.12.2018 – Die DFL Deutsche Fußball Liga hat heute weitere Maßnahmen zur Prävention von Spielmanipulation präsentiert. Neben den seit Saisonbeginn verpflichtenden Schulungen für die Lizenzmannschaften aller Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga sollen ab sofort auch eine überarbeitete Website, eine neue App und ein neues E-Learning-Tutorial Spieler schulen, die Öffentlichkeit für das Thema sensibilisieren und Meldewege vereinfachen.

Bereits im Jahr 2012 haben DFL und DFB unter dem Titel „Gemeinsam gegen Spielmanipulation“ in enger Abstimmung mit dem Transparency International Deutschland e.V. ihre Präventionsmaßnahmen erarbeitet und gebündelt. Nun wurde die Website gemeinsam-gegen-spielmanipulation.de inhaltlich und optisch überarbeitet. Die aktualisierte Seite informiert über die Gefahren, die von Spielsucht und Spielmanipulation ausgehen, und stellt die Kontaktdaten von Ansprechpartnern für beide Themen zur Verfügung.

Rechtsanwalt Dr. Carsten Thiel von Herff ist als gemeinsamer Ombudsmann von DFL und DFB für den Bereich Spielmanipulation Ansprechpartnerfür Spieler, Trainer, Betreuer, Clubmitarbeiter und Schiedsrichter. Er nimmt vertrauliche Hinweise auf mögliche Spielmanipulationen oder andere Unregelmäßigkeiten entgegen. Neben den herkömmlichen Wegen per Telefon und E-Mail können Verdachtsfälle nun auch per „DFL Integrity App“ an den externen Ombudsmann gemeldet werden. Diese steht in Kürze sowohl im App Store als auch bei GooglePlay kostenlos zum Download bereit.

Schon seit der Saison 2014/15 müssen jährlich geeignete Maßnahmen zur Prävention von Spielmanipulation in den Leistungszentren in den Altersklassen der U16 bis U23 durch die Clubs vorgenommen werden. Hierfür hat die DFL nun ergänzend ein neues E-Learning-Tutorial zur Verfügung gestellt, das mit einer Mischung aus Animationen und Multiple-Choice-Tests ein zeit- und altersgruppengemäßes Lernen unterstützt.

Bereits mit Beginn der aktuellen Saison wurden bei den Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga Schulungen der Lizenzmannschaften eingeführt. Diese Schulungen, die nach einem einstimmigen Beschluss der DFL-Mitgliederversammlung vom 12. Dezember 2017 verpflichtend sind, müssen für die Saison 2018/19 bis zum 31. Januar 2019 durchgeführt sein und anschließend jährlich wiederholt werden.