DFL Deutsche Fussball Liga

Der Profifußball bedankt sich bei 1,7 Millionen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern

28.11.2019 – Der deutsche Spitzenfußball bedankt sich in diesem Jahr zum 20. Mal im Rahmen der Aktion „Danke ans Ehrenamt“ bei den vielen Menschen, die sich hierzulande ehrenamtlich für den Fußballsport engagieren.

Die Würdigungen finden rund um den „Internationalen Tag des Ehrenamtes“ am 5. Dezember statt. Alljährlich wird dieser Aktionstag zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements in den Stadien veranstaltet. In den Spielstätten der Proficlubs wird an den Bundesliga-Spieltagen 13 und 14 beziehungsweise an den Spieltagen 15 und 16 der 2. Bundesliga das unverzichtbare Engagement von rund 1,7 Millionen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für den Fußball besonders gewürdigt, um deren Einsatz die verdiente Aufmerksamkeit zu widmen.

„Danke ans Ehrenamt“ ist eine Initiative des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), die seit 1999 jährlich durchgeführt und von der DFL Deutsche Fußball Liga unterstützt wird. Neben den Profiligen nehmen auch die Clubs der 3. Liga und der FLYERALARM Frauen-Bundesliga daran teil. Im Rahmen ihrer Heimspiele machen die Clubs teilweise durch die Verleihung von Auszeichnungen, Videos auf den Stadionleinwänden, Lautsprecher-Durchsagen, Bannern und weitere Aktionen auf die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements aufmerksam.

„Das Ehrenamt bildet eine unverzichtbare Basis für den deutschen Fußball“, sagt Christian Seifert, Sprecher des Präsidiums des DFL e.V.: „Die DFL dankt den vielen ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen, die sich Woche für Woche mit vollem Einsatz und Selbstlosigkeit für unseren Sport einsetzen, wovon letztlich auch der deutsche Profifußball profitiert.“