50+1: Keine Entscheidung in der Sache bei DFL-Mitgliederversammlung am 22. März

16.03.2018 - Die DFL-Mitgliederversammlung wird am 22. März wie vorgesehen und angekündigt keine Entscheidung in Bezug auf eine Veränderung der geltenden 50+1-Regelung treffen. Bei der Zusammenkunft der 36 Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga wird lediglich der geplante Verfahrensverlauf einer Diskussion als Tagesordnungspunkt thematisiert. Darüber hinaus wird die Mitgliederversammlung über den regulären Einsatz des Video-Assistenten in der Bundesliga ab der kommenden Saison entscheiden. Zudem ist ein Beschluss darüber vorgesehen, ob in der 2. Bundesliga ab Sommer der Einsatz des Video-Assistenten „offline“, also zunächst ohne Auswirkungen auf den Spielbetrieb, getestet wird.