MOVEZ

MOVEZ ist die dritte Beteiligung im Rahmen des im Oktober 2018 angelaufenen Programms „DFL for Equity“. Nach der Grundidee von Partnerschaften mit Start-ups und mittelständischen Unternehmen waren zuvor eine Kooperation mit Track160 vereinbart worden und die Gründung des Joint Venture ryghts zusammen mit Athletia erfolgt. Mehrheitseigentümer des in Israel ansässigen Mobil-App-Start-ups MOVEZ ist AGT International, ein weltweit führender Akteur auf den Gebieten Künstliche Intelligenz und „Internet of Things“.

Die Smartphone-App MOVEZ soll das sportliche Können ihrer Nutzer mithilfe von Computer Vision und Künstlicher Intelligenz beurteilen. Die Anwendung richtet sich hauptsächlich an Kinder und Jugendliche, die Spaß am Ballsport und dem spielerischen Wettbewerb untereinander haben. Die Künstliche Intelligenz hinter MOVEZ wurde darauf trainiert, anhand der Bilder der Smartphone-Kamera ballsportliche Aktivitäten oder Interaktionen in Echtzeit nachzuvollziehen, zu analysieren und zu bewerten. Dadurch können die Nutzer die Ballsport-Übungen mithilfe ihrer mobilen Endgeräte auch im direkten Vergleich miteinander austragen und die Ergebnisse in sozialen Netzwerken teilen. Als Beitrag zur Entwicklung der App erstellt die DFL Bildmaterial von Bundesliga-Spielern, die Übungen aus der MOVEZ-App absolvieren. Darüber hinaus erhält MOVEZ für seine selbstlernenden Algorithmen Zugriff auf die DFL-Spieldatenbank und das Deutsche Fußball Archiv (DFA). Im Rahmen der Anfang 2020 vollzogenen Kooperation kann MOVEZ zudem das Bundesliga-Logo und das Markenzeichen „DFL invested company“ nutzen.