DFL Deutsche Fussball Liga

Profifußball sagt „Danke ans Ehrenamt“: 1,7 Millionen Helferinnen und Helfer werden in den Stadien gewürdigt

28.11.2018 – In diesem Jahr bedankt sich der deutsche Spitzenfußball zum 21. Mal im Rahmen der Aktion „Danke ans Ehrenamt“ bei den vielen Menschen, die sich hierzulande ehrenamtlich für den Fußballsport engagieren. Auch in diesem Jahr findet die Aktion rund um den Internationalen Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember statt. In den Stadien der Proficlubs wird an den Bundesliga-Spieltagen 13 und 14 beziehungsweise an den Spieltagen 15 und 16 der 2. Bundesliga das unverzichtbare Engagement von rund 1,7 Millionen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für den Fußball besonders gewürdigt, um deren Einsatz die verdiente Aufmerksamkeit zu widmen.

„Danke ans Ehrenamt“ ist eine Initiaitve des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), die seit 1999 jährlich durchgeführt und von der DFL Deutsche Fußball Liga unterstützt wird. Neben den Profiligen nehmen auch die Clubs der 3. Liga und der Frauen-Bundesliga daran teil. Im Rahmen ihrer Heimspiele machen die Clubs teilweise durch die Verleihung von Auszeichnungen, Videos auf den Stadionleinwänden, Lautsprecher-Durchsagen und weitere Aktionen auf die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements aufmerksam.

„Das Ehrenamt ist im deutschen Fußball unverzichtbar“, sagt DFL-Präsident Dr. Reinhard Rauball: „Es gilt daher, Millionen selbstloser Helfer, die sich regelmäßig unter der Woche und vor allem an den Wochenenden in den Dienst unseres Sports stellen, in aller Form zu danken. Den deutschen Fußball zeichnet seit Jahrzehnten das erfolgreiche Miteinander von Amateuren und Profis aus – dabei soll es auch zukünftig bleiben.“